Unified Communications

Smarter Working ermöglicht den Mitarbeitern, zu arbeiten wann und wo sie am produktivsten, kosteneffektiv und umweltbewusst sein können.

Unified Communications wird weitgehend als die Lösung angesehen, die die vielen verschiedenen Kommunikationsmedien vereint. Nach Jahren der Missverständnisse sind die Vorteile der Lösung nun klar zu sehen – sowohl für Nutzer als auch deren Manager:

Einführung von Unified Communications

Um UC optimal nutzen zu können, benötigen Mitarbeiter eine gewisse technische Ausstattung. Ein Netbook oder Laptop. Einen schnurlosen Breitbandanschluss. UC-Software. Auch Audiolösungen werden für die Nutzung von UC immer wichtiger.

"Gerade bei der Nutzung von UC und Collaboration Solutions müssen Knowledge Worker beide Hände frei haben für Maus und Tastatur. Schon heute ist das stundenlange Einklemmen eines Telefonhörers oder Mobiltelefons zwischen Kopf und Schulter nicht nur sehr unbequem, es stellt auch ein Gesundheits- und Sicherheitsrisiko für das Unternehmen dar. Wir gehen davon aus, dass immer mehr Wissensarbeiter Headsets verwenden werden.“

Steve Blood, „Improve the Performance of your Softphone for Unified Communications“, Gartner, 10. September 2009.

Der Aufbau eines typischen Unified Communications-Systems

Es liegt nahe anzunehmen, dass sich die Sprachqualität von Telefongesprächen mit dem technologischen Fortschritt auch weiter verbessert hat. Im Gegenteil: Mit der zunehmenden Verbreitung von Mobiltelefonen, Voice over IP und anderen Netzwerken ist die Gesprächsqualität tatsächlich unzuverlässiger und schlechter geworden.

Warum Plantronics?

Audiolösungen von Plantronics bieten eine konstante erstklassige Klangqualität und ermöglichen Unternehmen eine optimale Sprachkommunikation.

Erfahren Sie, wie Sie das UC-Toolkit von Plantronics bei der erfolgreichen Einführung von UC-Audiolösungen als Teil Ihrer UC-Implementierung unterstützt.

Long Live Voice Partnerschaft mit IBM
Ähnliche Profile