Plantronics + Polycom. Jetzt gemeinsam logo

Warenkorb

Produkt Menge Preis Zwischensumme
Zwischensumme Warenkorb

IP40 PoE Häufig gestellte Fragen

Artikel-ID :
000005709
Was ist ein IP40-PoE? IP40 PoE ist ein Session Initiation Protocol (SIP) auf der Grundlage des Voice over IP (VoIP) Audio Prozessor, der Power of Ethernet (PoE) unterstützt. Das IP40 registriert mit einem SIP Proxy zu bieten eine direkte Medienpfad von Ethernet zu einem Plantronics Headset ohne die Notwendigkeit für ein IP-Telefon oder PC. Wie ist das IP40 PoE eingeschaltet ist? Das IP40 kann in zwei verschiedenen Modi betrieben werden. Im Normalbetrieb wird der IP40 direkt betrieben von einem Netzwerkschalter betrieben 802.3af Netzteildefekt -Ethernet (PoE) wechseln. Wenn kein PoE zur Verfügung steht, kann das Gerät eingeschaltet werden durch ein Plantronics Standard Nr. 77391 mit Adapter 76486-01-15. Das IP40 ist eine PoE-Gerät der Klasse 1. Was Contact-Center -Systemen wird das IP40 funktionieren? Das IP40 sollte mit jedem standardmäßigen SIP-basierten Kontaktzentrum funktionieren, aber wurde speziell validiert wurde gegen die folgenden SIP-Implementierungen funktionieren:
  • Interaktive Intelligenz V2.5
  • Avaya Call Manager und SES 3.1.4
  • Cisco Unified Communications Manager 6.1
  • Aspekt Ziffer 6.5.1 und Aspekt Proxy 2.0.1.8
  • Genesys SIP Sever 7,6 Stream Server 7,6
  • Sternchen ( * )  
Wo finde ich den administrativen Leitfaden für das IP40? Der Leitfaden für die Verwaltung steht zum Download von der Plantronics support site. Warum hat das IP40 PoE einen zweiten Ethernetport? Der zweite Ethernetport ist dafür da, dass der PC auf dem Tisch ein einziges Netwok Drop mit dem IP40 teilen kann. Das IP40 ist in der Lage, die Ethernet-Pakete zu markieren, so dass die Sprachübertragung vor der Datenübertragung auf dem PC Vorrang hat. Welche Art von Headsets kann ich mit dem IP40 verwenden? Der IP40 unterstützt das Plantronics 'H' Serie von Headsets. Lärmabbrechene Mikrofone sind empfohlen. Wie kann ich alle eingehenden Anrufe beantworten? Sie können eingehende Anrufe, indem Sie Ihren IP40 akzeptieren Beantworten/Ende Taste oder klicken auf den Anruf annehmen, auf die Kontaktzentrum-Schnittstelle des Agenten PC. Das IP40 kann bei Bedarf auf ' Auto-Antwort " -Gespräche konfiguriert werden. Wie kann ich einen ausgehenden Anruf tätigen, wenn das IP40 nicht über Wähltasten verfügt? Normalerweise, initiieren Sie abgehenden Anrufe über das Contact Center Schnittstelle auf Ihrem PC, das dann die IP40 die Nummer anrufen damit beauftragt. Wenn Ihr Interface nicht verfügbar ist, kann das IP40 dennoch einen ausgehenden Anruf an eine vorkonfigurierte Nummer tätigen, indem die Beantworten/Ende Taste auf das Gerät. Wie kann ich einen Anruf auf Halten setzen, wenn ich meinen Schreibtisch verlassen möchte? Wenn Sie auf einen Anruf sind, können Sie den Anruf, indem das Headset trennen des Quick Disconnect (QD) Kabel. Die Antwort/Ende klicken, ändert sich die Farbe orange, darauf hin, dass ein Anruf gehalten wird. Wenn Sie den QD wieder, kehrt der Anruf fortgesetzt und die Antwort/Ende Taste grün. Wie finde ich die IP-Adresse des IP40? Wenn das IP40 eine IP Adresse als Teil eines Dynamic Host Control Protocol boot Verfahrens erhalten hat, können Sie identifizieren Sie sie,  indem Sie die Antwort/Ende Taste mindestens 5 Sekunden lang gedrückt. Die IP-Adresse wird als eine Reihe von Zahlen in die angeschlossenen Kopfhörer bestimmt. Wie viel Strom verbraucht der IP40 verwenden? Das IP40 ist ein 802.3af PoE Gerät der Klasse 1. Es verbraucht weniger als 4W Was sind die Anforderungen an die Bandbreite für das IP40? Wenn Sie eine Stimme Datenverkehr über eine IP-Netzwerk weitergegeben wird, sind die Anforderungen an der Verbindung größer ist als die Codec des Voice Stream. Die tatsächliche Codec Anforderungen der Voice Stream 64 Kbit/s für G711 (d. h., PCMU oder PCMA) und 8 Kbit/s für G729 sind. Zur Beförderung in einem IP-Netzwerk, erhöhen sich die Anforderungen auf 95 Kbit/s und 39 Kbit/s, 39. Diese Erhöhung ist aufgrund der Packet Gemeinkosten des Pakets durch das IP-Protokoll. Der Vorteil von VoIP ist, dass diese Bandbreite ist nur erforderlich ist, wenn jemand spricht und die gesamte verfügbare Bandbreite kann shared zwischen den verschiedenen konkurrierenden Anwendungen geteilt werden, wenn sie nicht für das VoIP-Stream erforderlich ist. Voice Pakete können auch gekennzeichnet sein, um zu gewährleisten, dass sie eine höhere Priorität als Datenpakete im Netzwerk haben Was sind die empfohlenen Bandbreite-Anforderungen, um ein VoIP-Gerät wie ein IP40 aus einem privaten Netzwerk über das Internet ablaufen zu lassen? Typischerweise ein home DSL network, das 1Mbps DSL downstream und 384K erlaubt, ist ausreichend, wenn Sie keine Videos herunterladen video oder YouTube auf Ihrer lokalen Netzwerk. Der G. 711 codec kann verwendet werden, um die optimale Sprachqualität (PCMU oder PCMA bei 64Kbit/sec). Ist die Bandbreite begrenzt, kann der Administrator IP40 so konfigurieren, dass der G. 729 Codec mit 8 Kbit/s. Für 1 Mbps DSL downstream, beträgt die tatsächliche Bandbreite-Kapazität ist 1 Mbps. Ein einzelner Sprachdatenstream dauert nur 95 kb/s, das eine winzige Menge im Vergleich zu der verfügbaren Kapazität für Daten. Beachten Sie, dass es keine Quality of Service (QoS) Garantie in den meisten DSL Netzwerkverbindungen gibt und falls ja, werden viele Daten heruntergeladen, währen Sie einen Anruf tätigen, sodass es sein kann, dass sich der Voicestream verschlechtert. Was sind typische Services/Geräte erforderlich zum Ausführen eines IP40 in einem IP Netzwerk? Es gibt keine weitere Ausrüstung erforderlich für IP40 abgesehen von Servern/Services gefunden in jedem Netzwerk Enterprise VoIP ausgestattet. Konfiguration Wartung und Betrieb vorhandenen Ressourcen. In einer Kontaktzentrum-Umgebung , muss sich der IP40 , um eine Verbindung zu einem SIP Proxy, der normalerweise in IP-PBX (d. h., Aspect proxy) Um zu senden oder zu empfangen Anrufe befindet. IP40 wurde validiert für Agent Client mit SIP-basierten Kommunikation mit Cisco wurde, Avaya, Aspect, Interactive Intelligent und Genesys. Unten ist eine Liste von typischen Server/Dienste Sie in einem Unternehmens-Netzwerk finden:
  • Netzwerk Server/Services - DHCP, DNS, HTTP/FTP
  • Anrufserver, die SIP, entweder von Cisco, Avaya, Aspect, Interactive Intelligence Genesys und Asterisk
  • Ethernet-Schalter
  • Router mit SIP-bewusster Firewall
  • IP-Telefone

No Results Found

Filtern nach